Ur-Erde Basic 20L


Ur-Erde Basic 20L

Normaler Preis €6.99
Versankostenfrei durch Österreich ab 25 Euro!

Ur-Erde Basis

Ur-Erde Basis enthält die Symbiose-Organismen Mykorrhizen. Sie ist sie Ideal für das Anlegen von Hochbeeten und Gemüsebeeten.

Was Ur-Erde besonders macht

Ur-Erde wurde von uns Studenten aus Wien als eine Alternative zu herkömmlichen Substraten für den Gemüseanbau erstellt. In jedem Arbeitsschritt und bei jedem Inhaltsstoff haben wir uns die Umweltfreundlichkeit des Produktes als Ziel gesetzt.
Um das zu erreichen haben wir folgende Punkte in Ur-Erde umgesetzt:
- Torf mit Holzfasern ersetzt
- übliche Düngfemittel mit Grünschnittkompost ersetzt
- bei dem Druck der Verpackung auf eine Farbe ohne Schwermetalle geachtet
- Die Nutzung einer Ur-alten Symbiose, um auch mit Bio gute Resultate zu erzielen
Welche Symbiose die Ur-Erde hier nutzt? Es geht um die Mykorrhiza Symbiose. Mykorrhiza ist der Name für die Symbiose oder zusammenarbeitet zwischen einer Pflanze und einem Pilz. Die Pflanze sitzt in deinem Beet und der Pilz findet sich in unserer Ur-Erde. Dieser Pilz kommt direkt aus der Natur. Dort lebt er bereits über 100 Millionen Jahren mit über 90% der Grünpflanzen zusammen. Damit gehört er zum Inventar eines gesunden Bodens. Ein normales Beet enthält in der Regel keinen dieser Pilze. Das liegt vor Allem an dem Fehlen von Pflanzen im Winter. Ohne die Pflanzen hat der Pilz keinen Symbiosepartner und stirbt ab.

Doch wie hilft dieser Pilz im Garten?

Man kann sich den Pilz wie eine Art Wurzelerweiterung vorstellen.
Die Pflanze bekommt Nährstoffe wie Phosphor, Kalium und Stickstoff geliefert. Zusätzlich wird die Pflanze durch den Pilz resistenter gegen Blattläuse und andere Schädlinge. Ohne diesen Pilz fehlt deiner Pflanze ein starker und essentieller Partner.

 

Mit dem Pilz ist dein Boden natürlicher. Deine Pflanzen werden es lieben und prächtig gedeihen. Denn der Pilz verschafft ihnen 5 mal mehr Wurzelvolumen, was mehr dicke Tomaten für dich bedeutet.
Damit du dir keine Sorgen um das Wohl deines Gemüses machen musst, hat das Gaia Garten Team nach jahrelanger Arbeit endlich eine gut abgestimmte Mischung für ein substrat gefunden, das frei von Torf und anderen Unreinheiten ist.
Ur-Erde hat die perfekte Luftdurchlässigkeit und Nährstoff-Kombination die Mykorrhiza zum Überleben braucht.