Häufig gestellte Fragen


FAQ

Was macht Ur-Erde besonders?

Sie versorgt Ihre Pflanzen aktiv dank der Mikroorganismen, den Mykorrhizen. Es handelt sich um eine spezielle Spezies, welche besonders gut für Gemüsepflanzen geeignet ist. Natur pur statt Torf und Dünger.

Für welche Pflanzen ist Ur-Erde geeignet?

Ur-Erde ist speziell für Gemüsepflanzen optimiert.

Kann man Ur-Erde auch mit anderen Erden mischen?

Ur Erde kann mit fast allen Erden gemischt werden. Allerdings sollte nicht weniger als die Hälfte Ur-Erde verwendet werden.

Woraus besteht Ur-Erde?

Ur-Erde besteht aus: Holzfaser, Kompost, Pinienfaser, Tonmineralien und Mykorrhizen.

Was sind Mykorrhizen?

Mykorrhizen sind ganz natürliche Symbiose Organismen. Sie helfen der Pflanze Nährstoffe von weiter weg zu erreichen.

Was für Zahlungsmethoden stehen zur Verfügung?

Du kannst bei uns mit Mastercard, Visa, Paypal und per Sofortüberweisung bezahlen.

Ich sehe nur PayPal bei den Zahlungsoptionen

Wir bieten viele weitere Zahlungmöglichkeiten an, bitte gib zuerst deine Daten ein, dann wirst du zu den Zahlungsoptionen weitergeleitet.

Wieviel Volumen hat ein Sack?

Die Säcke haben ein Volumen von 20 Litern.

Sind meine Zahlungsdaten bei euch sicher?

Wir haben gar keine Einsicht in Zahlungsdaten, da Diese von den Zahlungsabwicklern geheim gehalten werden. Ihre Zahlungsdaten sind für uns nicht einzusehen.

Wie lange kann man Ur-Erde lagern?

Ur-Erde sollte innerhalb von 5 Monaten in Kontakt mit Pflanzen kommen.

Kann man Ur-Erde als Anzuchterde verwenden?

Ur-Erde nicht extra eine Anzuchterde, denn sie ist Nährstoffreich.